Die Entsafter Testsieger 2017 – den besten Entsafter kaufen

Ich stelle dir hier meine Entsafter Testsieger 2017 vor. Ich bin absolute Expertin, wenn es um das Thema grüne Säfte, Smoothies und gesunde Ernährung geht. Lange Berufserfahrung im Entsafter- und Smoothie Geschäft haben mich dazu bewegt, diesen Blog ins Leben zu rufen. Für mich gehören Säfte und Smoothie definitiv zu einer gesunden Ernährung dazu. 

Darum möchte ich nun auch dir helfen, den richtigen Entsafter zu finden. Gleich zu Anfang möchte ich dir meinen Lieblingsentsafter vorstellen:

Die 3 Entsafter Testsieger 2017 auf einem Blick!

8 Gründe, warum ein Entsafter Kauf dein Leben radikal verändern wird:

entsafter testsieger 2017 kaufen

Mit frischen Obst- und Gemüsesäften wirst du deine Gesundheit erheblich verbessern! Denn durch Säfte kannst du eine besonders breite Palette an Obst- und Gemüse zu dir nehmen, was du sonst im alltäglichen Leben kaum schaffen kannst. Besonders grüne Säfte aus Blattgrün und Gemüse sind sehr reichhaltig an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Doch auch reine Obstsäfte haben ihre Berechtigung.

Achte aber bitte darauf, dass du nicht nur Obstsäfte trinkst, da sie den Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben, was wiederum zu Heißhunger Attacken führen kann. Darum empfehle ich dir, entweder Säfte mit Gemüseanteil zu trinken, bestenfalls nur Säfte aus Gemüse. Aber das ist sicherlich nichts Neues für dich.

Ich persönlich trinke übrigens am Liebsten eine Kombination aus 3/4 Gemüse und 1/4 Obst. Leckere Saftrezepte und alles rund um das Thema Detoxen mit Säften findest du hier:.

Schauen wir uns doch mal an, welche Vorteile die frischen Säfte eigentlich für deinen Körper haben und warum du unbedingt einen Entsafter kaufen solltest:

8 unglaubliche Vorteile von frisch gepressten Säften

  • mit Säften hilfst du deinem Körper basisch zu werden
  • dadurch werden lästige Darmparasiten getötet, da sie nun keinen Nährboden mehr haben
  • du verlierst überflüssiges Wasser in deinem Körper
  • durch die hohe Nährstoffdichte kannst du gegen unzählige Krankheiten vorbeugen (Krebs, Allergien, Erkältungen usw.)
  • dein Cholesterin Spiegel wird gesenkt
  • dein Körper wird beim Entgiftungsprozess unterstützt
  • Haut, Haare und Bindegewebe werden verbessert
  • ersetze eine Mahlzeit am Tag durch 1 Liter Gemüsesaft und du verlierst überflüssige Pfunde

Kennst du schon die Gründe, warum du keinen Saft im Supermarkt kaufen, sondern dir einen der Entsafter Testsieger 2017 zulegen solltest?

Sie sind einfach nicht gesund!!!

Denn diese Säfte aus der Flasche oder im Tetrapak können nie so frisch sein, wie du es gern hättest. Damit sie lange im Supermarkt Regal stehen können, müssen sie immer erhitzt werden (pasteurisiert). Dabei gehen jede Menge Vitamine und Mineralstoffe verloren.

Außerdem werden sie oft gezuckert, verdünnt und gefriergetrocknet. Teilweise kann man nicht mal mehr von einem Saft reden. Sei dir also bewusst, dass du deinem Körper mit den Säften aus dem Supermarkt wirklich keinen Gefallen tust und sie nur im Ausnahmefall trinken solltest. Einen Entsafter zu kaufen ist also immer die bessere Variante und zahlt sich aus!

Ich weiß, dass es umständlich ist, täglich frische Säfte zu produzieren. Als bessere Lösung zu den Supermarkt Säften, würde ich an einem Tag mehrere Liter Saft produzieren und diesen dann einfrieren. Schöne Gefrierschränke findest du hier! So kannst du dir einen Wochenvorrat anlegen. Beim Auftauen solltest allerdings nicht zur Mikrowelle oder Kochtopf greifen, sondern den Saft langsam auftauen lassen. Sonst gehen zu viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren.

 

Welche Lebensmittel können eigentlich entsaftet werden?

entsafter kaufenEigentlich kannst du fast jedes Obst und Gemüse in den Entsafter schmeißen.

Jedoch solltest du wissen, dass sich die Lebensmittel in 3 Kategorien unterscheiden lassen:

  • weiche Lebensmittel: Ananas, Orangen, Gurken, Zuchini, Tomaten, Kiwi, Weintrauben, Nektarinen, Mandarinen, Birnen
  • harte Lebensmittel: Äpfel, Möhren, Sellerie, Rote Beete, Kürbis, Ingwer, Kurkuma
  • Blattgrün: Mangold, Spinat, Wildkräuter (Brennessel, Löwenzahn, Giersch), Salat, Grünkohl, Weizengras, Gerstengras
Viele Entsafter bieten eine Stufenregelung, um den richtigen Härtegrad für das Pressgut zu wählen. Der Gastroback ist da ein tolles Beispiel. Denn weiche Lebensmittel sollten langsamer entsaftet werden, da sonst zuviel Saft verloren gehen würde. Entsafter, die alle 3 Lebensmittelarten entsaften können, heißen übrigens Multifunktionsentsafter.

 

Diese 4 Entsafter Arten solltest du kennen:

Bevor du dir einen Entsafter kaufen möchtest, solltest du erstmal wissen, dass es erhebliche Unterschiede in der Funktion gibt. Es unterscheiden sich 4 verschiedene Arten, die du vorm Entsafter kaufen auf jeden Fall kennen solltest. Jeder Entsafter hat seine Vor- und Nachteile.

Es kommt darauf an, was du überhaupt von dem Produkt erwartest. Für jedes Anliegen gibt es sicherlich den richtigen Entsafter:

kauf einen entsafterZentrifugen Entsafter

Der Großteil der hier vorgestellten Entsafter sind Zentrifugen Entsafter. Grund dafür ist, dass diese Art der Entsafter am meisten auf dem Markt vertreten sind und gute Arbeit leisten. Das Pressgut wird zuerst mit einer Reibe zerkleinert und dann geschleudert, dabei wird dem Lebensmittel der Saft entzogen.

Durch ein Sieb läuft dieser (getrennt von dem Trester) in den Auffangbehälter. Der Trester bleibt zurück und kann bei Bedarf sogar noch verwertet werden. Je nachdem, wie stark der Motor ist, gibt es Unterschiede in der Saftausbeute. 3 meiner Entsafter Testsieger 2017 sind übrigens Zentrifugen Entsafter.

Einen kleinen Nachteil hat diese Art des Entsaftens: Es entsteht etwas Hitze und Oxidation, denn es kommt beim Entsaften Luft an die Nahrungsmittel. Das mindert die Qualität des Saftes etwas und je nach Lebensmittelauswahl wird sich der Saft schneller braun verfärben.

Darum sollte dieser Saft nicht länger als 1 Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sonst zu viele Vitamine verloren gehen. Ich persönlich besitze auch solch ein Gerät (diesen Gastroback) und bin absolut zufrieden damit.

Vorteile: schnelles Entsaften, gute Saftausbeute, schon sehr günstige Produkte auf dem Markt.

Nachteile: Hitze, Oxidation-somit gehen mehr Vitamine verloren.

Geeignet für: jegliches Obst und Gemüse, allerdings können die meisten Entsafter Wildkräuter und zu dünnes Blattgrün schlecht entsaften

klarstein entsafter kaufenSlow juicer

Der Slow Juicer (also langsamer Entsafter) verarbeitet die Säfte besonders schonend zu. Denn diese Entsafter arbeiten meistens mit Entsafterschnecken. Diese zermahlen das Pressgut ganz langsam, so dass dann der Saft herausfließt.

Im Prinzip funktioniert dies ähnlich wie eine herkömmliche Saftpresse, nur dass die Arbeit von einer Maschine übernommen wird und sich damit eigentlich alles entsaften lässt. Da bei dieser Methode sehr wenig Luft an den Saft kommt, bleiben die meisten Vitamine und Mineralstoffe erhalten.

Wenn du dich für einen Slowjuicer entscheidest, solltest du wissen, dass hier der Name Programm ist. Du musst also viel mehr Zeit einrechnen, als beim Zentrifugen Entsafter. Jedoch sind diese Geräte viel leiser. Es wird weniger Schaum gebildet und die Saftausbeute ist sehr hoch.

Toll ist auch, dass sich schwieriges Saftgut wie Blattgemüse und Wildkräuter damit hervorragend verarbeiten lassen.

Vorteile: Die Säfte sind länger haltbar,es bleiben mehr Nährstoffe enthalten, es kann so gut wie alles entsaftet werden

Nachteile: meist sehr teuer in der Anschaffung, Zeitfaktor ist hoch

Geeignet für: Ob Obst, Gemüse oder schwieriges Pflanzengrün, hier kann alles verarbeitet werden

Dampfentsafter kaufenDampfentsafter

Eine nicht so bekannte Art ist das Entsaften mit dem Dampfentsafter. Dieser kann gut für Obst mit hohem Wassergehalt eingesetzt werden. Die Früchte werden in das heiße Dampfbad gegeben. Durch die Hitze platzen die Zellen der Früchte und geben die Flüssigkeit ab. Diese wird dann in einem Saftbehälter aufgefangen. Da bei dieser Art des Entsaftens viele Vitamine zerstört werden, habe keinen Dampfentsafter mit in meine Auswahl der Entsafter Testsieger 2017 genommen.

Vorteile: lange haltbarer Saft, gute Saftqualität, und hohe Ausbeute, es gibt schon Produkte für 20 € auf dem Markt

Nachteile: die Zubereitung ist etwas langwierig und kostet viel Zeit, kann nur für wenige Lebensmittel eingesetzt werden

Geeignet für:  besonders für Zitrusfrüchte und Obst mit hohem Wassergehalt

handpresseZitruspressen

Eine herkömmliche Zitruspresse hat wohl jeder deutsche Haushalt und zählt wohl zu den günstigsten Anschaffungen unter den Entsaftern. Per Muskelkraft lassen sich damit prima Orangen, Limetten, Zitronen und Mandarinen und  auspressen. Mehr allerdings auch nicht. Eine Zitruspresse ist unter den Entsafter Testsiegern 2017 nicht dabei, allerdings habe ich einen Blogbeitrag über gute Zitruspressen geschrieben.

Vorteile: günstiger Anschaffungspreis, super schnelle Reinigung, top Saft Qualität, kein Aufbau nötig

Nachteile: leider lassen sich damit nur Zitrusfrüche entsaften

Geeignet für: nur Zitrusfrüchte

Diese wichtigen Fragen solltest du dir unbedingt stellen, bevor du dir einen der Entsafter Testsieger 2017 kaufst.

Nun hast du also die verschiedenen Entsafter Testsieger 2017 kennengelernt. Um nun den richtigen Entsafter für dich zu wählen, solltest du dir vorher folgende Fragen beantworten:


  • Wie viel Platz hätte ich für einen Entsafter?entsafter kaufen
  • Wie oft möchte ich entsaften?
  • Welche Saftmengen möchte ich herstellen? Nur für mich oder noch weitere Personen?
  • Wie laut darf der Entsafter sein?
  • Was möchte ich vorwiegend entsaften?
  • Wie hoch darf der Aufbauaufwand sein?
  • Wie viel Zeit habe ich fürs Entsaften?
  • Wie hoch darf der Reinigungsaufwand sein?
  • Wie groß soll die Einfüllöffnung sein (bzw. wie groß sind die Lebensmittel?)
  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben?
  • Wo möchte ich den Entsafter kaufen?
  • Kann ich mir auch vorstellen, eine gebrauchten Entsafter zu kaufen?

Wenn du diese Fragen alle beantwortet hast, kannst du wahrscheinlich schon klarer entscheiden, welche Art des Entsafters es überhaupt sein soll. Denn wenn du nur ab und zu ein Glas frischen Saft zum Frühstück trinken möchtest, reicht ein einfaches und günstiges Modell ohne viel Schnick Schnack aus. Solche Modelle sind oft sehr klein und passen gut in jede Küchenzeile.

Wenn du allerdings eine Großfamilie täglich mit Saft versorgen möchtest, sollte es nicht unbedingt der Günstigste sein!

Dafür empfehle ich dir einen Entsafter mit einem leistungsstarken Motor und einer langen Lebensdauer zu kaufen. Bei den Entsafter Testsiegern 2017 wirst du auf jeden Fall fündig.

Nun musst du nur noch entscheiden, welchen Entsafter du kaufen möchtest. Ich werde dir hier vorwiegend Zentrifugal Entsafter vorstellen, denn sie sind optimal für den Hausgebrauch. Aber auch einige Slow Juicer fanden ihren Weg in meine Testküche. Hier findest du meine TOP 4 Entsafter Testsieger 2017.

Wichtigen Bestandteile die alle Entsafter Testsieger 2017 (Zentrifugal Entsafter und Slow Juicer) enthalten?

Damit du vor dem Entsafter kaufen auch weißt, wovon in den Testberichten gesprochen wird, gibt es im Folgenden eine Beschreibung möglicher Bestandteile eines Entsafters:

Der Motor

Der Motor ist das Herzstück eines Entsafters. Die meisten Entsafter haben so starke Motoren, dass sich auch locker harte Lebensmittel, wie Rote Beete und Karotten leicht entsaften lassen. Gute Modelle haben um die 1000 Watt Motoren (Zentrifugal Entsafter).

Torrex 30197 elektrischer edelstahl Entsafter mit 850W - Intertek/GS geprüft - 7Der Siebkorb (Zentrifugal Entsafter)

Ohne den Siebkorb würdest du nicht entsaften können. Der Siebkorb, Sieb oder Siebfilter (je nach Hersteller) hat eine kegelartige Form mit einer Reibe. Diese Reibe besitzt unzählige kleine scharfe Klingen, mit denen die Lebensmittel zerkleinert werden. Pass auf, dass du dir nicht die Finger aufschneidest, wenn du den Siebkorb einsetzt oder reinigst. Am Besten nur am Rand anfassen. Je schärfer die Klingen, umso feiner und besser werden Obst und Gemüse entsaftet. In der Regel besteht das Sieb aus Edelstahl, damit es noch stabiler und langlebiger ist.

Entsafterschnecke (Slow Juicer)

Die schonendere Art des Entsaftens geschieht mit Hilfe der Entsafterschnecke, die den Lebensmitteln langsam den Saft rausdrückt. Vitamine bleiben länger erhalten, da weniger Luft in den Saft hineingewirbelt wird.

Torrex 30197 elektrischer edelstahl Entsafter mit 850W - Intertek/GS geprüft - 9Der Saftbehälter

Wenn sich das Sieb mit hoher Geschwindigkeit dreht, tritt Saft aus den Lebensmitteln raus und kann dann direkt durch den Ausguss in den Saftbehälter fließen. Da der Siebkorb so kleine Löcher besitzt, wird der Saft sehr klar, sogar Fruchtfleisch hat keine Chance, in den Saftbehälter zu gelangen.

In der Regel haben die Saftbehälter ein Fassungsvermögen von 1-1,5 Liter.

Philips HR1871/10 Entsafter (2 Geschwindigkeiten, XXL Einfüllöffung) silber - 2Der Tresterbehälter

Wenn du das erste mal entsaftest, wirst du sicherlich erstaunt sein, wie viel Abfall doch produziert wird. Diesen Abfall nennt man auch Trester. Der Trester wird in einem Tresterbehälter aufgefangen. Wenn der Trester trocken ist, ist das ein gutes Indiz für eine große Saftmenge. Idealerweise ist der Trester groß genug, um ca. 2 Liter Saft zu produzieren. Außerdem ist es sehr praktisch, wenn dieser sich neben dem Motorblock des Entsafters befindet, so dass er zwischendurch schnell entleert und mit klarem Wasser ausgespült werden kann. Übrigens musst du den Trester nicht entsorgen. Obstabfälle lassen sich z. B. prima in einem Kuchen verarbeiten. Den besten Karottenkuchen mache ich mit Karottentrester!

Stufen-Regelung

Viele Entsafter besitzen für unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten einen Regler. So sollte weiches Obst in der langsamsten Stufe verarbeitet werden, hartes Gemüse in der höchsten Stufe. Für die Auswahl des richtigen Programm legen die Hersteller in den meisten Fällen ein Infoblatt dazu.

Der Einfüllschacht

Immer mehr Hersteller werben mit größeren Einfüllschächten. In diese werden Obst und Gemüse hinein gegeben und dann entsaftet. Praktisch ist es, wenn Äpfel und Karotten im Ganzen hinein gegeben werden, ohne vorher die lästige Schnibbelarbeit zu haben. Die meisten der Entsafter Testsieger 2017 haben einen großen Einfüllschacht.

Pass auf, dass du nicht übertreibst und etwas steckenbleibt. Im Zweifel lieber einmal mehr schneiden, als das du am Ende das Gerät zurückschicken musst.

Die Säuberungsbürste

Damit das Sieb auch von allen Tresterrückständen befreit werden können, liefern viele Hersteller gleich eine passende Säuberungsbürste mit. Diese sollten in der Regel benutzt werden, da die kleinen Öffnungen der  Siebe sonst zu sehr verstopfen und du im schlimmsten Fall keinen Saft mehr produzieren kannst und dir einen neuen Entsafter kaufen musst. Meiner Meinung nach ist das Säubern des Siebs die lästige Arbeit. Diese Arbeit lohnt sich aber, wenn man lange Zeit Freude am Produkt haben möchte.

entsafter kaufenDarauf solltest du also im Einzelnen beim Entsafter kaufen achten:

Hier nochmal zusammengefasst, auf was du nun alles beim Entsafter kaufen achten solltest:

  • Wie hoch ist die Watt Angabe?
  • Wie hoch ist die Umdrehungszahl pro Minute (U/Min)?
  • Saftmenge?
  • Verabeitung des Produktes?
  • Lautstärke?
  • Wie lässt sich das Gerät reinigen?
  • Platzbedarf des Entsafters?
  • Größe des Einfülltrichter?
  • Preis-Leistungs-Verhältnis?

mädchen entsafter kaufenHäufig gestellte Fragen beim Entsafter Testsieger 2017 kaufen

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Entsafter und einem Mixer?

Beim Entsaften produzierst du nur Saft, ohne das Fruchtfleisch. Der Mixer hingehen verarbeitet das ganze Lebensmittel (außer Schale bei Bananen, Orangen etc.). Ein Smoothie ist somit also viel Ballaststoffreicher als ein Saft. Was nun besser ist, darüber lässt sich streiten. Ich bin der Meinung, das sowohl ein frischer Saft, wie auch ein Smoothie seine Darseinsberechtigung haben und unsere Gesundheit immens positiv beeinflussen werden.

Gibt es auch Entsafter, mit denen ich Smoothies machen kann?

Ja, die neuesten Produkte auf dem Markt haben zusätzlich eine Smoothie Funktion, jedoch können diese Produkte mit einem Mixer noch nicht mithalten.

Mit welchem Entsafter kann ich am besten Weizengras und Wildkräuter entsaften?

Dafür eignen sich am besten die Slow Juicer, da sie die meiste Saftmenge aus diesen feinblättrigen Lebensmitteln herauspressen und somit wunderbare Vitaminbomben produzieren.

Sollte ich Zitrusfrüchte lieber mit der Hand oder einem Entsafter entsaften?

Das kommt auf die Saftmenge an, die du herstellen möchtet. Bei einem Glas Orangensaft würde ich wegen des Aufwands wohl lieber zur Handpresse greifen. Wenn es mehr sein sollte, lohnt sich der Einsatz mit einem motorbetriebenen Entsafter.

Wo sollte ich am besten einen Entsafter kaufen?

Ich kann dir bedenkenlos empfehlen, einen Entsafter im Internet zu kaufen. Amazon bietet beispielsweise eine riesige Produktauswahl an. Auf meiner Seite findest du alle notwendigen Informationen, die du für den Entsafter Kauf benötigst. Falls dir das Gerät nicht gefällt, ist es ebenso kein Problem, die Ware kostenlos zurückzuschicken.

Muss ich unbedingt einen Entsafter kaufen? Oder kann ich auch einen Mixer benutzen?

Natürlich musst du nicht unbedingt einen Entsafter kaufen, sondern kann auch den Smoothie durch einen Nussmilchbeutel oder altes Handtuch geben und dann die Flüssigkeit dadurch pressen. Ich habe meine ersten Säfte auch so produziert, wie du in meinem Saftfasten Bericht nachlesen kannst. Ich finde das allerdings zu umständlich und empfehle dir, einen Entsafter zu kaufen.

Was ist für dich der Entsafter Testsieger 2017?

Teile den Artikel