veröffentlicht am 7. Januar 2018 in Allgemein von
averie-woodard-319832-min

Schöne volle Haare gelten in den meisten Kulturen als das Attraktivitätsmerkmal. Doch nicht immer ist das Haar in seiner Bestform. Innerlicher, wie auch äusserliche Faktoren können die Haare und die Kopfhaut negativ beeinflussen. Die Folge sind glanzloses, dünnes und strähniges Haar.

Stell dir vor, dass deine Haare der Ausdruck oder Spiegel deiner Gesundheit sind. Wenn du also derzeit Probleme mit deinen Haaren hast, herrscht höchstwahrscheinlich ein Ungleichgewicht in deinem Körper. Doch du kannst daran auf jeden Fall Einiges drehen, um dem Traum von prachtvollen Haar wieder näher zu kommen.


Erst Monate später siehst du die Probleme…

Ob Schuppen, Spliss, Haarausfall, sprödes Haar oder fehlender Glanz: Zunächst solltest du den Ursachen für das jeweilige Haarproblem auf den Grund gehen und dann gezielt dagegen vorgehen und die dazu passenden Tipps beherzigen.

Sehr häufige Ursachen sind beispielsweise Eisenmangel, Stress, Hormonstörungen, Schilddrüsenerkrankungen und Mangelernährung, aber auch Luftschadstoffe, häufiges Haare waschen, aggressive Shampoos, Dauerwellen, Haarfärbemittel etc.

Wenn du eine dieser Ursachen vermutest, solltest du dich zunächst auf die Behebung dieser konzentrieren. Jedoch ist das leichter gesagt, als getan.

Denn oftmals treten die Haarprobleme erst viele Woche später nach der Ursache auf. Leidest du zum Beispiel unter Haarausfall, tritt dieser erst einige Wochen spätere auf. Grund dafür sind die unterschiedlichen Wachstumsphasen, die dein Haar durchlebt. Darum kann es sein, dass du im schlimmsten Stress wunderschönes prächtiges Haar hast, aber 6 Wochen später plötzlich immenser Haarausfall auftritt.

 

8 Tipps für schönes Haar – das solltest du essen!

Es ist also ratsam, die folgenden 8 Tipps umzusetzen, damit die Probleme erst gar nicht auftreten. Denn vorbeugend kannst du einiges tun, damit Haarprobleme wie Schuppen, schnell fettendes Haar, sprödes oder brüchiges Haar sowie sehr dünnes Haar erst gar nicht auftreten.

Ganz unten im Text siehst du noch einmal im Überblick, auf welche Lebensmittel du am besten zurückgreifst, um volles gesundes Haar zu bekommen.

 

1. Vitamin A für kräftiges Haar

Vitamin A sorgt dafür, dass deine Haar gekräftigt werden und es beschleunigt ebenfalls das Haarwachstum.  Vitamin A ist wichtig für die Funktion und den Aufbau der Haut, es schützt die Haut vor DNA-Schäden, die beispielsweise durch die Sonne entstehen können.

Ein Vitamin A Mangel macht sich z. B. durch Haarausfall und trockener Haut bemerkbar. Außerdem sorgt Vitamin A für den Einbau von Eisen, welches ebenfalls wichtig für die Haut ist. Männer brauchen am Tag etwa 1,0 Milligramm und Frauen im Schnitt 0,8 Milligramm – diese Menge steckt bereits in einer großen Karotte.

In diesem Lebensmitteln findest du  viel Beta Carotin, die Vorstufe des Vitamins A: Paprika, Süßkartoffeln, Kürbis, Honigmelone, Grünkohl, Karotten und Spinat.



2. Power für die Haare durch Kupfer

Durch das Spurenelement Kupfer wird die Haarstruktur verbessert. Denn es erleichtert die Aufnahme von Eisen  und ist am Aufbau von Haut, Knochen und Haar beteiligt.

Kupfer findest du in Vollkornproduktes, Hülsenfruchten und Nüssen.

 

3. Zink für gesunde Haut, Haare und Nägel

Zinken gehört zu den Mineralstoffen die sich positiv auf das Haarwachstum aber auch Haut und Nägel auswirken. Es schützt die Haarwurzeln vor Entzündungen und hält die Kopfhaut gesund.

Viel Zink ist in Kürbiskernen, Mohn und Leinsamen enthalten.

Sollte ein konkreter Mangel vorliegen, greift man jedoch zu einem Zinkpräparat*, um die leeren Speicher schneller auffüllen zu können.

 

 

4. Vitamine des B-Komplexes stärken die Haare

Die B Vitamine sind verantwortlich für die Schönheit deiner Haare. Sie regen die Talgdrüsen an, beugen Entzündungen vor und sorgen für eine gesunde Kopfhaut.

Gerade Biotin, auch als Vitamin B7 oder H bekannt, hilft bei glanzlosem, dünnem und brüchigem Haar sowie bei Haarausfall. Biotin ist beispielsweise in Hefeflocken, Eigelb, Sojabohnen, Haferflocken, Walnüssen und Champignons enthalten.

Gute Vitamin B-Lieferanten sind Ölsaaten (Kürbiskerne, Chiasamen), Nüsse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte.

Um alle Vitamine des B-Komlexes zu bekommen, kann man natürlich auch auf ein Präparat* zurückgreifen.

 

5. Silicium essentielle Bausubstanz

Silicium ist eine wichtige Bausubstanz für Haare, Nägel und Bindegewebe und daher ein traditionelles, heilsames Mittel, um brüchigen Haaren neuen Schwung zu verleihen.

Neben Hirse, Hafer und Gerste sind auch Zinnkraut und die Brennnessel tolle Silicium Lieferanten.



6. Vitamin C sorgt für gesunde Haare

Vitamin C ist eher als Helferlein für die Bindung des Eisens an die roten Blutkörperchen unterstützend wichtig. Denn nur so kann die Haarwurzel besser mit Sauerstoff versorgt werden, was wiederum wichtig für die Haargesundheit ist.

Vitamin C findest du besondern in den Zitrusfrüchten, aber auch in Kohl wie Brokkoli, Rosenkohl und Grünkohl. Ebenso findest du hohe Mengen in Weizengras-, Moringa-, und Gerstengraspulver.

Da das Vitamin C wasserlöslich und hitzeempfindlich ist, solltest du die Lebensmittel am Besten nur kurz in wenig Wasser andünsten. Noch besser ist der rohe Verzehr, z. B. im leckeren Smoothie. Hier findest du ein Rezept mit Brokkolie.

 

7. Eisen gegen Haarausfall

Wie gerade schon erwähnt sorgt Eisen für den Sauerstofftransport im Blut, was für ein gesunde Haarwachstum sehr wichtig ist.

Du findest in pflanzlichen Lebensmitteln wie grünem Blattgemüse (Grünkohl, Mangold, Spinat) und Wildkräutern hohe Mengen an Eisen. Diese Lebensmitteln sollten man am Besten auch wieder roh, zum Beispiel im Smoothie, essen. Daneben kannst du gut Trockenobst wie Datteln, Aprikosen und Feigen snacken oder morgens mal dein Brötchen gegen gesunde Haferflocken tauschen.

Übrigens brauchen Frauen, insbesondere in der Schwangerschaft mehr Eisen als Männer. Ich hatte in meiner Schwangerschaft jeden Morgen einen Smoothie mit viel Blattgrün und nie Probleme mit einem Eisenmangel.

 

8. Besonderer Tipp: MSM regt Haarwachstum an

Methylsulfonylmethan (MSM) – auch als Dimethylsulfon bekannt – unterstützt die Produktion von Keratin und stärkt somit die Haarfollikel.

Die organische Schwefelverbindung ist für den Schwefelhaushalt im Körper essentiell. Denn Schwefel ist wichtiger Bestandteil des Immunsystems, des Bindegewebes, der Haut und auch der Haare.

Studien haben gezeigt, dass durch die Verabreichung von MSM innerhalb von nur sechs Wochen der Haarausfall reduziert und das Haarwachstum angeregt werden.

MSM kann man entweder in Pulver- oder Tablettenform zu sich nehmen. Ich greife gern auf dieses MSM zurück.*

 

 

Fazit: Die beste Ernährung für schönes, gesundes und kraftvolles Haar

  • Täglich grüner Smoothie mit viel Blattgrün und Wildkräutern
  • Nüsse und Trockenfrüchte zum Snacken zwischendurch
  • Generell sehr abwechslungreich und viel Obst und Gemüse essen
  • Haferflocken: Nährstoffbombe zum Frühstück.
  • Vollkornprodukte bevorzugen
  • Karotten sind ein toller Alleskönner für schöne Haut
  • Hülsenfrüchte, Hirse und Linsen für Haut, Haare und Nägel
  • Kürbiskerne: Zink und Eisen
  • Walnüsse: Biotin, Vitamin E und Omega-3

 

Achtung: Nicht nur die Ernährung ist wichtig!

Neben der Ernährung solltest du auf ausreichend Schlaf, Bewegung, Entspannung und Achtsamkeit im Alltag achten. Auch haben Umweltfaktoren wie Schadstoffe einen großen Einfluss auf die Gesundheit deiner Haare: Greife deshalb lieber zu Lebensmittel in Bio-Qualität, sie enthalten weniger Schadstoffe.



Die 7 besten kalorienarmen Sattmacher

Die 7 besten kalorienarmen Sattmacher
Wahrscheinlich gehörst du auch zu den Leuten, die sich zum Anfang des Jahres eine Diät vorgenommen haben. Schließlich ist der Sommer schneller da, als man glaubt. Allerdings ist es gar nicht so einfach, eine Diät durchzuhalten-der Hunger ist da wohl der gr…

Das passiert, wenn du jeden Morgen ein Glas Kurkuma Wasser trinkst

Das passiert, wenn du jeden Morgen ein Glas Kurkuma Wasser trinkst
Sicherlich hast du schon davon gehört, wie gesund Kurkuma ist. Das super Gewürz hat ein enormen Nährstoffgehalt, gilt als extrem entzündungshemmend und antioxidativ. Mehr als 3000 Studien haben seine vielseitigen positiven Wirku…

Ingwer – 10 erstaunliche Effekte

Ingwer – 10 erstaunliche Effekte
Die Ingwerknolle ist eine Wurzel, die es in sich hat. Sie schmeckt nicht nur lecker im Essen, sondern kann auch in Form von Tee, im Smoothie oder sogar einfach roh gekaut werden und soll der Wissenschaft nach gegen jede Menge Krankheitssymthome Abhilfe schaffen.
I…

19 Tipps um die Weihnachtspfunde wieder loszuwerden

19 Tipps um die Weihnachtspfunde wieder loszuwerden

//
Die besinnlichen Weihnachtstage sind vorbei und du hast die Zeit auch kulinarisch sehr genossen? Das ist gut so! Denn immerhin habt man im restlichen Jahr eigentlich nie die Chance, sich mit gutem Gewissen mit jeder Menge Keksen, Schokol…

3 tolle Tipps zum wach werden am Morgen – der beste Koffein Ersatz

3 tolle Tipps zum wach werden am Morgen – der beste Koffein Ersatz
In Deutschland werden jährlich 150 Liter Kaffee, also täglich ca. 0,5 Liter Kaffee getrunken. Bis vor kurzer Zeit konnte ich mich selber noch perfekt in diese Statistik einreihen. Dieser Zustand hat mich persönlich sehr gestör…

Grüne Smoothies für Anfänger

Grüne Smoothies für Anfänger
Grüne Smoothies für Anfänger sind Smoothies, die leicht zuzubereiten sind und trotzdem lecker schmecken. Eigentlich kannst du alles in den Mixer werfen, was dir in den Sinn kommt.
 

 
 

 
Solange du einige Dinge beachtest, kann da nich…

Aloe Vera Smoothie

Aloe Vera Smoothie
Die Heilpflanze Aloe Vera ist bekannt für ihre gesundheitlichen Wirkungen bei der äußeren Anwendung auf der Haut. Sie hilft bei Sonnenbrand oder anderen Hautverletzungen, indem man einfach das kühlende Gel auf die betroffene Stelle schmiert.
Was viele Menschen nicht wissen i…

Nana Icecream – cremiges Eis zum Dahinschmelzen

Nana Icecream – cremiges Eis zum Dahinschmelzen
Die Temparaturen steigen und es wird Zeit für ein leckeres Nana Eis! Wenn du nicht in der veganen Szene unterwegs bist, fragst du dich jetzt sicherlich, was das schon wieder sein soll!?!

Unter Nana Eis/Icecrema oder abgekürzt N´icecream bezeic…

Frühlings Smoothies für die Sommerfigur

Frühlings Smoothies für die Sommerfigur
Wenn der Frühling kommt, möchten viele Leute noch die letzten überflüssigen Pfunde verlieren. Gut, dass nun viele leichte Früchte Saison haben, bzw. die Obstabteilung im Supermarkt wieder bunter wird.
Es gibt nichts Besseres, als an warmen Tagen einen…

Entsafter Rezepte

 Entsafter Rezepte
Ob Muntermacher, Energiekick, Wachmacher, Detoxvorhaben oder Vitaminbombe. Hier zeige ich dir meine besten Entsafter Rezepte, die ich über die letzten Monate ausprobiert habe und sie dir unbedingt zeigen möchte. Ich zeige dir, wie die frischen Zutaten ganz einfach entsaften ka…

Grüne Smoothies zum abnehmen (Detox Smoothies)

Grüne Smoothies zum abnehmen (Detox Smoothies)
Du  möchtest mit grünen Smoothies abnehmen und endlich mal so richtig entgiften? Das hört sich gut an, denn grüne Smoothies eignen sich super zum abnehmen. Das liegt an der hohen Nährstoffdichte. Dein Körper wird so mit allen wichtigen Vitamine…

 


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare