selbstgemachte KokosmilchKokosmilch selber machen – im Thermomix oder Mixer

Kokosmilch selber machen ist einfacher, als du vielleicht denkst und funktioniert im Thermomix sowie im Mixer.

Kokosmilch gehört zu den teureren veganen Milchersatzprodukten und ich leiste sie mir nicht sehr oft. Da ich die Kokosmilch allerdings sehr gerne im Müsli oder Tee mag, war ich auf der Suche nach einem Rezept, um die Kokosmilch selber zu machen.

Wie bei allen Rezepten für vegane Milch war ich erstaunt, wie wenig Zutaten man braucht und wie günstig die selbstgemachte Kokosmilch sein kann. Wie unglaublich günstig die selbstgemachte Kokosmilch aus dem Thermomix ist, kannst du ganz unten im Text nachlesen. Also unbedingt bis zum Ende durchlesen!

 

Kaloriengehalt der selbstgemachten Kokosmilch

Die selbstgemachte Kokosmilch ist mit der Supermarkt Kokosmilch zum Trinken gar nicht vergleichbar. Supermarktprodukte bestehen meist nur aus einem kleinen Teil Kokosraspeln, viel Zucker, Wasser und Meersalz. Der Kalorien- und Fettgehalt ist allerdings deutlich geringer, als bei der selbstgemachten Kokosmilch, die nur aus den Kokosraspseln der Kokosnuss besteht.

Die fette Kokosmilch, die man zum Kochen und Backen verwendet hat pro 100 ml um die 200 Kalorien und einen Fettgehalt von 21 Gramm. Diese eignet sich natürlich weniger für Tee und Kaffee, es sei denn, du stehst auf „Kaffeesahne“.

Das folgende Rezept für selbstgemachte Kokosmilch hat um die 50 Kalorien pro 100 ml und einen Fettgehalt von ca 5 g.

Kokosmilch selber machen Thermomix

 

Ist Kokosmilch gesund?

Produkte rund um die Kokosnuss gelten als Wundermittel gegen etliche Krankheiten und Problemchen. Fakt ist, dass Bewohner der Insel Kitava, die sich zu großen Mengen von der Kokosnuss ernähren, entweder an Altersschwäche oder sonstigen Unfällen sterben. Die Studie zeigte, dass Krankheiten wie Herzinfarkte, Demenz oder Schlaganfälle völlig unbekannt waren.

Das mag zum einen am gesunden Fett der Kokosnuss liegen. Die Fettsäuren sind mittelkettig, die schnell verdauut werden. Im Gegensatz dazu hat tierisches Fett langkettige Fettsäuren, die sich oft als Fett am Körper ablagern. Die Fettsäuren der Kokosnuss helfen ebenfalls für eine Zunahme des HDL- Cholesterins, das „gute“ Cholesterin. Außerdem zerstört die Laurinsäure in den mittelkettigen Fettsäuren Erreger wie Pilze, Viren und Bakterien.

Kokosmilch enthält keine Laktose, darum ist sie besonders für Leute, die darauf verzichten, eine gute Alternative.

 

Das extrem gesunde Fruchtfleisch der Kokosnuss

Nährwerte der Kokosmilch

  • Vitamine C, B1, B2, B3, B4, B6 ,E
  • Mineralstoffe Eisen, Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und  enthalten.
  • Spurenelemente Mangan, Selen Schwefel, Jod, Zink, und Kupfer.

 

 

Kokosmilch selber machen Thermomix

Kurzer Überblick: Kokosmilch, Kokossahne, Kokoswasser

Oftmals herrscht Verwirrung bei den Begrifflichkeiten rund um die Kokosnuss.

 

Die durchsichtige Flüssigkeit, die sich in der Kokosnuss befindet, nennt man Kokoswasser.

Das weiße Fruchtfleisch in der Kokosnuss, gemixt mit warmen Wasser nennt sich Kokosmilch, die je nach Fruchtfleischmenge zum Trinken oder für Koch- und Backrezepte verwendet werden kann.

Kokossahne entsteht, wenn man die Kokosmilch über Nacht stehen lässt. Es bildet sich eine Fettschicht, die man abschöpfen kann – die Kokossahne.

 

Kokosmilch selber machen – so klappt es im Mixer oder Thermomix

Rezept für 1 Liter Kokosmilch

  • 1,2 Liter Wasser
  • 50 g Kokosraspeln (umso mehr du nimmst, umso gehaltvoller und cremiger wird die Milch)
  • Zur Süßung: etwas Agavendicksaft

Anmerkung: Diese Kokosmilch ist zum Trinken gedacht. Wenn du Kokosmilch zum Kochen und Backen herstellen möchtest, solltest du deutlich mehr Kokosraspeln verwenden.

Zur Herstellung:

 

 

Variante 1: Kokosmilch selber machen im Mixer

  1. Zuerst müssen die Kokosraspeln mit dem Wasser für 5 Minuten aufgekocht werden. Danach einige Minuten ruhen lassen.
  2. Die gesamte Kokosmasse wird nun im Mixer püriert bis eine cremige Flüssigkeit entsteht.
  3. Nun wird die Milch durch das Tuch oder denNussmilchbeutel gegossen. Eine Schüssel fängt die Milch auf.
  4. Nachdem du alles aus dem Beutel hinausgepresst hast, kannst du die Kokosmilch mit Agavendicksaft süßen und in eine heiß ausgewaschene Glasflasche füllen.

Kokosmilch selber machen Kokosmilch selber machen Kokosmilch selber machen

 

 

Variante 2: Kokosmilch selber machen Thermomix Anleitung

  1. Die Kokosflocken zusammen mit dem Wasser für 5 Minuten auf Stufe 1 bei 100 Grad im Mixbecher kochen. Danach muss der Kokosbrei für 1-2 Minuten auf Stufe 10 püriert werden. Nun muss die Masse einige Minuten ruhen.
  2. Jetzt wird die ganze Masse durch einem Nussmilchbeutel gegossen. Die darunter stehende Schüssel fängt die selbstgemachte Kokosmilch auf.  Der Nusstrester bleibt im Beutel, den Nussmilchbeutel gut auswringen, damit die gesamte Kokosmilch heraustritt. Den Trester kannst du zum Backen benutzen oder unter dein Müsli mischen.
    Agavendicksaft oder Reissirup verleihen der selbstgemachten Kokosmilch eine angenehme Süße.

mandelmilch selber machen thermomix

       3. Fertig ist die selbstgemachte Kokosmilch aus dem Thermomix. 

selbstgemachte Kokosmilch 

 

 

Was kostet 1 Liter selbstgemachte Kokosmilch?

Im Supermarkt findest du in der Backabteilung 200 g Kokosflocken für 0,65 Cent. Wenn du Wasser, Stromverbrauch und Süßungsmittel dazu addierst, bezahlst du ca. 0,40 € für 1 Liter Kokosmilch. Die Kokosmilch aus dem Supermarkt kostet zwischen 2-3 €. Da lohnt es sich sicherlich, die Kokosmilch selber zu machen.

 

Wie lange ist die selbstgemachte Kokosmilch aus dem Thermomix bzw. Mixer haltbar?

Im Kühlschrank hält sich die Milch zwischen 3-4 Tagen. Wenn sie merkwürdig riechen sollte, solltest du sie nicht trinken. Wichtig ist, dass du die frisch hergestellte Milch in einer hygienisch, einwandfreien und heiß ausgewaschenen Glasflasche* befüllst.

Wenn du die Milch nach dem durchpassieren nochmal kurz aufkochst und dann sofort in sterile Flaschen (heiß ausgespült) füllst, ist die Milch noch länger haltbar.

Außerdem kannst du die Kokosmilch auch in kleinen Behältern, wie Eiswürfelbehälter einfrieren. Denn die Kokosmilch kann prima zum Kochen verwendet werden.

 

 

Mandelmilch selber machen

Mandelmilch selber machen
Aus Nüssen wie Mandeln, Cashews oder Haselnüssen kannst du sehr einfach eine leckere Nussmilch herstellen. Auf Grund ihrer Cremigkeit verleihen sie deinem Kaffee, Tee,  Smoothie, Backwaren oder deinen Müsli einen cremigen Geschmack.
Obwohl diese veganen Pflanzenmilcha…

Schwarzes Eis selber machen

Schwarzes Eis selber machen
Geniale Ideen kommen oftmals aus New York. So auch der neueste Food Trend, das schwarze Eis.
Das bei Instagram schon unter dem Hashtag #blackicecream besonders bei Foodbloggern beliebte Motiv, erzeugte bei mir persönlich im ersten Moment großes Erstaunen und eine Spu…

Hafermilch selber machen

Hafermilch selber machen 
Du möchtest Hafermilch selber machen und weißt nicht wie? Kein Problem! Ich möchte dir heute 2 verschiedene Wege vorstellen, die vegane Milch selber zu machen.

Denn Hand aufs Herz. Du ernährst dich vegan, lebst bewusst und gesund! Aber weißt du wirklich, was alles…

Nana Icecream – cremiges Eis zum Dahinschmelzen

Nana Icecream – cremiges Eis zum Dahinschmelzen
Die Temparaturen steigen und es wird Zeit für ein leckeres Nana Eis! Wenn du nicht in der veganen Szene unterwegs bist, fragst du dich jetzt sicherlich, was das schon wieder sein soll!?!

Unter Nana Eis/Icecrema oder abgekürzt N´icecream bezeichn…

Frühlings Smoothies für die Sommerfigur

Frühlings Smoothies für die Sommerfigur
Wenn der Frühling kommt, möchten viele Leute noch die letzten überflüssigen Pfunde verlieren. Gut, dass nun viele leichte Früchte Saison haben, bzw. die Obstabteilung im Supermarkt wieder bunter wird.
Es gibt nichts Besseres, als an warmen Tagen einen…

Meine erste Saftfasten Erfahrung

Meine erste Saftfasten Erfahrung
Ich möchte euch gerne an meiner ganz persönlichen Saftfasten Erfahrung teilhaben lassen.  Aber vorab: Wenn du auch gerne Saftfasten machen möchtest, informiere dich bitte vorher gut und konsultiere einen Arzt, falls du gesundheitliche Beschwerden hast.

Wer mi…




Teile den Artikel